in Blog, GreenLight, Produkte, Trainings

IBM Connections bietet „out-of-the-box“ eine Vielzahl an Kennzahlen, die für Analysen genutzt werden können. Allerdings liegt der wahre Datenschatz in der relationalen Datenbank von IBM Connections. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige SQL-Beispiele vorstellen, die Sie mit Hilfe von GreenLight abrufen und im Charting und Reporting Framework weiterverarbeiten können.

#1

Aktive- vs. Inaktive- vs. Externe User
GreenLight kann eine selbsterstellte SQL-Abfrage ausführen und Ihnen die Gesamtanzahl der aktiven/inaktiven/externen User anzeigen. Diese Daten kommen aus der People Datenbank. In dieser wird der prof_state innerhalb der Employee Tabelle gecheckt. Die Informationen zu externen Usern basieren auf dem employee.extended Status und werden von dort abgerufen. Die Queries selbst sind also sehr einfach und simpel gehalten.

IBM-Connections_Active-vs-inactive-vs-external-users_panagenda

#2

Verwaiste Daten vs. Gesamte Dateien
Sie können sich sicher vorstellen, dass mit der Zeit  die Anzahl der Dateien in persönlichen und Community Bibliotheken immens ansteigt. Ein Nachteil der dadurch entsteht ist, dass es früher oder später Dateien in Ihrer IBM Connections Plattform gibt, die von Usern stammen, die in Ihrem Unternehmen nicht mehr existieren (z.B.: Wenn Angestellte das Unternehmen verlassen). Normalerweise ist das nicht kritisch, da Personen normalerweise Ihre Dateien über Communities teilen oder für andere User bereitstellen. Trotzdem könnte der Fall eintreten, dass User das Unternehmen verlassen und Dateien zurücklassen die Sie mit niemanden geteilt haben. Diese Daten sind daher nutzlos für das Unternehmen und werden für gewöhnlich als verwaiste Dateien klassifiziert.

IBM-Connections_Orphan-files-vs-total-files_panagenda

#3

Öffentlich- vs. Private vs. Moderierte Community
Das nächste Beispiel zeigt Ihnen, wie viele verschiedene Community Typen Sie haben. Beim Sammeln dieser dieser Art von Informationen könnte man das Wachstum der einzelnen Typen beim Wachsen beobachten. Wenn Social Adoption vorangetrieben werden will, sollte die Anzahl an privaten Gruppen nicht die Anzahl von öffentlichen Gruppen überschreiten. 🙂

IBM-Connections_Public-vs-Privatevs-Moderated-Community_panagenda

#4

Datenbanken Schema Version
Das letzte Szenario sollte vor allem nach einem IBM Connections Upgrade durchgeführt  werden. Es ist sehr wichtig, dass die Schema-Version von allen Datenbanken auch mit der Version, die für diese IBM Connections Version vorgesehen ist, zusammenpsassen.

Mit GreenLight können Sie sich diese Liste jederzeit erstellen lassen und mit den IBM Informationen gegenchecken.

IBM-Connections_Database-Scheme Version_panagenda

Ich hoffe, diese Infos sind nützlich für Sie! Bleiben Sie dran, weitere Artikel folgen bald!


Kommentar hinterlassen

Start typing and press Enter to search

MarvelClient 5 Release