in Blog, iDNA, Produkte

Lesezeit: 5 Minuten

Wie Sie Ihre größten Domino-Projekte zurechtstutzen

Wie können Modernisierungs- oder Migrationsherausforderungen am schnellsten in Angriff genommen werden?

Stellen Sie Ihr Projekt auf ein Fundament von Fakten

Unternehmen verwenden Notes/Domino seit vielen Jahren. Während dieser Zeit wurden tausende Anwendungen entwickelt, um genauso viele verschiedene Bedürfnissen zu erfüllen. Einige dieser Anwendungen sind geschäftskritisch. Einige sind komplex und anspruchsvoll, andere sind einfach, aber immer noch effektive und beliebte Werkzeuge. Andere wiederum sind eigentlich schon tot, aber sie sind immer noch da draußen. Ungeliebt und ungenutzt geistern sie in Ihrer Umgebung herum und fressen Ressourcen.

Kein Wunder, dass die erste größte Herausforderung, vor jedem Migrations- und Modernisierungsprojekt auch die wichtigste ist. Sie müssen die wahre Größe der bevorstehenden Aufgabe kennen!

Wie können Sie ein Projekt genau einschätzen, wenn Sie nicht wissen, welche Anwendungen relevant sind? In wieweit diese genutzt werden und von wem? Werden sie überhaupt noch verwendet? Können Sie sie einfach modernisieren oder in die Cloud migrieren, oder benötigen sie viele Programmierressourcen?

Von Anfang an ist es wichtig, dass Sie genaue Antworten auf all diese Fragen haben. Ohne dieses Wissen passiert höchstwahrscheinlich folgendes:

  • Ressourcen können nicht korrekt zugeordnet werden.
  • Genaue Zeitpläne können nicht akkurat eingeschätzt werden.
  • Die Effizienz leidet massiv und ist viel niedriger als sie sein sollte.
  • Zu guter Letzt werden die Kosten viel höher sein als erwartet.

Schnelle und einfache Antwort – The Scope Focus Funnel

iDNA Applications zeigt Ihnen den wahren Umfang Ihres Projekts. Es beginnt mit der automatischen Identifizierung von Datenbanken, die vom Projekt ausgeschlossen werden sollen: z.B. Systemdatenbanken, User Mail-Dateien, Verzeichnisse usw.

Was bleibt, wird nach Verwendung, Design und Ähnlichkeit mit anderen Anwendungen analysiert. Duplizierungen werden eliminiert. Zum ersten Mal liegt der Kern Ihres Projekts vor Ihnen.

Holen Sie mehr aus Ihren Programmierressourcen mit dem “Remedation Overview”

Was bleibt, ist das was wir „Focus DBs“ oder „Focus Replica Sets“ nennen. Das sind jene Anwendungen, um die sich Ihr Projekt drehen wird. Die Anwendungen werden weiter auf Nutzung und Komplexität analysiert und iDNA Applications unterteilt sie in verschiedene Kategorien:

  • Konsolidierungspotenzial:
    Nicht verwendete Anwendungen, die archiviert werden können.
  • Quick Win-Kandidaten:
    Anwendungen mit hoher Benutzeraktivität und geringem Entwicklungsaufwand.
  • Business Critical:
    Der Kern vieler Ihrer Geschäftsprozesse und wer sie nutzt.

Anwendungen, die unten links im Dashboard “Remediation Overview” angezeigt werden, weisen niedrige Nutzungsraten auf und werden einfach programmiert. Dies ist Ihr Konsolidierungspotenzial. Das sind Kandidaten für die Archivierung.

Ihre Quick-Win-Kandidaten befinden sich unten rechts. Diese sind bei einfacherer Codierung trotzdem stark genutzt und können mit minimalem Aufwand behandelt werden. Sie können diese Anwendungen schnell modernisieren oder migrieren. Anwendung in der oberen rechten Ecke hingegen haben komplexen Code und sind sehr stark genutzt. Dies sind Ihre geschäftskritischen Anwendungen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Anwendungen viel Zeit und Ressourcen zuweisen!

Behalten Sie den Fokus für das Wichtige im Auge und Ihre Planung ist einfacher und genauer. Ihre Ressourcen können ordnungsgemäß zugewiesen werden, um den effizientesten Weg zu gehen.

Zwei Ansichten mit großer Wirkung

Das ist erst der Anfang. Die genannten Verbesserungen können mit den Informationen aus nur zwei Dashboards, die Ihnen in iDNA zur Verfügung stehen umgesetzt werden.
Ihre Ressourcenzuordnung wird sich dramatisch verbessern. Ihre Effizienz wird steigen. Ihre Kosten werden sinken und Ihre Fristen sind einfacher einzuhalten. Schneller Zugriff auf genaue Informationen, die den wahren Umfang Ihres Projekts aufzeigen, bringen Sie zum bestmöglichen Projektstart.

Möchten Sie mehr Informationen? Werfen Sie einen Blick in unsere Knowledge Base für weitere technische Details.


Kommentar hinterlassen

Start typing and press Enter to search

Use the big picture of your code to know where to go