Hinweis: Dieser deutsche Text wird zu Ihrer Erleichterung zur Verfügung gestellt. Er wurde maschinell übersetzt und nicht manuell nachbearbeitet. Die englischsprachige Originalversion gilt als die offizielle Version und enthält immer die aktuellen Informationen.

SPS Toronto 2019

22. November 2019 | 11:00 Uhr

AMER (Nord-, Mittel- und Südamerika)
Kanada
Beginn: 23. November 2019 | 12:00

Darüber Event

VP, Products & Innovation, Ben Menesi wird die folgenden zwei Sessions auf der SPS Toronto 2019 präsentieren:
Office 365 aus der Sicht eines Hackers: reale Bedrohungen, Taktiken und Abhilfemaßnahmen

Ben Menesi war mit panagenda seit August 2019 und arbeitet bei uns als Vice President, Produkte und Innovation – mit Fokus auf unsere Microsoft-Produktlinie. Ben verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Fortune-500-Kunden auf der ganzen Welt collaboration und Sicherheit sowohl auf der IBM- als auch auf der Microsoft-Plattform, und er hat über Technologie gesprochen events hat in den letzten zehn Jahren ein Publikum in über 15 Ländern angesprochen.

Für Sie vor Ort auf der Bühne & an unserem Stand

Unsere Vorträge

23. November 2019

12:00 – 12:00 Uhr

Office 365 aus der Sicht eines Hackers: reale Bedrohungen, Taktiken und Abhilfemaßnahmen

Office 365-Umgebungen sind sehr attraktive Ziele für Angreifer. Daher war es noch nie so wichtig zu verstehen, wie die Sicherheitsstruktur funktioniert und wie man sie am besten konfiguriert. In dieser ausführlichen Sitzung werden wir Echtzeit-Angriffsszenarien durchgehen und gängige Angriffsvektoren untersuchen. Und dann werden wir die verschiedenen Verteidigungsfunktionen von Office 365, der MS Graph-API und Azure ANZEIGE. Wir werden uns eingehend mit der externen Freigabe, Authentifizierungsoptionen, der Anwendungssicherheit von Drittanbietern (was Apps können und was nicht können) und sogar einigen Geboten und Verboten in Bezug auf Azure AD-Endpunkte und Autorisierungsmechanismen. Sie erhalten ein solides Verständnis für die Verwendung der Ihnen zur Verfügung stehenden Office 365-Verteidigungstools, wie den Angriffssimulator und Threat Intelligence, sowie deren Bezug zu realen Angriffen.

Ben Menesi

12:00 – 12:00 Uhr

Analyse des Engagements und der Akzeptanz von Microsoft Teams: Warum, was und wie?

Bei den meisten Unternehmen, die Teams bereitstellen, erweisen sich nur etwa 16 % der Mitarbeiter als Early Adopters. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie an einer Teams-Bereitstellung beteiligt sind oder sein werden, nur weitere 84 % haben, um an Bord zu gehen, um sicherzustellen, dass das Einführungsbudget nicht verschwendet wird.

In dieser hybriden Technik- und Einführungssitzung erfahren Sie anhand von Kundenbeispielen aus der Praxis, wie die Nutzungs- und Engagementanalyse anderen wie Ihnen geholfen hat, allgemeine Einführungsprobleme zu überwinden.
Wir werden alle verfügbaren Datenquellen wie das Teams Admin Center, Office365-Aktivitätsberichte, Microsoft Graph und PowerShell durchgehen und wie Sie sie einsetzen können, um die Nutzungsmuster Ihrer Organisation besser zu verstehen.

Sie werden mit einem gründlichen Verständnis der Stärken und Grenzen der Ihnen zur Verfügung stehenden Daten und der Interpretation und Verwendung dieser Daten verlassen, um die Benutzerinteraktion in kürzester Zeit zu maximieren und den bestmöglichen Return on Investment zu gewährleisten.

Ben Menesi

Dies könnte Sie auch interessieren