Hinweis: Dieser deutsche Text wird zu Ihrer Erleichterung zur Verfügung gestellt. Er wurde maschinell übersetzt und nicht manuell nachbearbeitet. Die englischsprachige Originalversion gilt als die offizielle Version und enthält immer die aktuellen Informationen.

Die Wahrheit über Ihren ISP und wie er sich auf Ihre Microsoft 365 Performance auswirkt

Um die beste Benutzererfahrung aus Ihrem Microsoft 365 (M365)-Apps ist die Geschwindigkeit der Netzwerkkonnektivität einer der wichtigsten Faktoren. Wenn Ihr internes Netzwerk einen Schluckauf hat, wird Ihre Teams-Videokonferenz getrennt. Wenn Ihr Internetdienstanbieter (ISP) Ihre Pakete rund um den Globus überträgt, erleben Sie eine schlechte Anrufqualität innerhalb von Teams. Es ist wirklich so einfach. Eine unzuverlässige, langsame Netzwerkleistung wirkt sich direkt negativ auf Ihre Erfahrungen mit Microsoft Teams aus.

by Stefan Fried

Eine schlechte ISP-Leistung führt zu Problemen mit der Anrufqualität von Teams

Um die beste Benutzererfahrung aus Ihrem Microsoft 365 (M365)-Apps ist die Geschwindigkeit der Netzwerkkonnektivität einer der wichtigsten Faktoren. Wenn Ihr internes Netzwerk einen Schluckauf hat, wird Ihre Teams-Videokonferenz getrennt. Wenn Ihr Internetdienstanbieter (ISP) Ihre Pakete rund um den Globus überträgt, erleben Sie eine schlechte Anrufqualität innerhalb von Teams. Es ist wirklich so einfach. Eine unzuverlässige, langsame Netzwerkleistung wirkt sich direkt negativ auf Ihre Erfahrungen mit Microsoft Teams aus.

Langsamer Netzwerkzugriff für Heimanwender kann die Unternehmensproduktivität gefährden

Ab März 2020 vollzog sich für IT-Unternehmensgruppen weltweit ein Paradigmenwechsel. Sie mussten damit beginnen, die Remote-Konnektivität für die meisten Mitarbeiter zu unterstützen, die während der COVID-19-Pandemie plötzlich gezwungen waren, von zu Hause aus zu arbeiten. Dies bedeutete, dass Home-Office-Netzwerke und ISPs nun einen direkten Einfluss auf die Leistung für die Kommunikation und collaboration software um weitere Anwendungsbeispiele zu finden.

Ein wichtiger Bestandteil der Netzwerk-Reaktionszeit für Microsoft-Kunden wurde nun einer strengen Prüfung unterzogen. Es war die Streckenentfernung, die ISPs zur Verfügung gestellt haben, um einen Heimanwender mit dem Microsoft 365 Cloud-Umgebung. Dies wird als Peering-Distanz bezeichnet. Wenn die Peering-Distanz zu M365 weit entfernt ist, sagen wir >3.000 km, dann wird Ihre Verbindungsgeschwindigkeit durch eine höhere Netzwerklatenz und verlängerte Roundtrip-Zeiten beeinträchtigt.

Diese Langstrecken-Netzwerk-Hops führen zu einer schlechten Anrufqualität für Microsoft Teams. Für ein optimales Erlebnis möchten Benutzer, dass ihre ISP-Peering-Abdeckung so nah wie möglich an der Haustür des Cloud-Dienstes von Microsoft liegt.

Schauen Sie sich den folgenden Link an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten Globale Netzwerkinfrastruktur von Microsoft.

Identifizieren der rauchenden Waffe!

Wie können Sie also feststellen, ob Ihre Mitarbeiter einen schlechten ISP mit verteilten Peering-Verbindungen zu M365 haben? Die neueste Version unserer OfficeExpert Lösung bietet die Informationen, die Sie zur genauen Überwachung der ISP-Leistung für alle Ihre Mitarbeiter benötigen, unabhängig davon, wo sich ihr Büro befindet. Das neue Modul heißt „Endpoint Performance Monitoring“ oder EPM und kann verwendet werden, um eine Vielzahl von technischen Problemen zu identifizieren, die sich auf die Leistung des Endbenutzers auswirken.

Im ersten Screenshot unten sehen Sie einige grüne, blaue und rote Punkte, die auf einer Weltkarte abgebildet sind. Die blauen Blasen zeigen drei Geräte, die denselben ISP verwenden. Die grünen und roten Blasen zeigen an, wo das Peering zum Microsoft-Netzwerk stattfand. Wie Sie in der Grafik sehen können, haben zwei Geräte sehr enge Netzwerkverbindungen zu M365, eines jedoch NICHT. Der Computer dieses bestimmten Benutzers in Europa ließ seinen ISP die Verbindung zur M365-Cloud bis nach Nordamerika (~8.000 km entfernt) weiterleiten.

Sie können sich vorstellen, dass die Leistung und das anschließende Benutzererlebnis im Vergleich zu den beiden anderen Computern völlig anders sind. Abgesehen von den Auswirkungen dieser enormen Peering-Distanz gibt es auch Hinweise darauf, dass dieser ISP den Verkehr im Durchschnitt über 11 Hops leitet und mehr als 32 ms RTT protokolliert (basierend auf den letzten 2 Tagen der Messungen). Dies geschieht immer dann, wenn auf den Endpunkt für M365 zugegriffen wird.

Tracking-Verlauf für Netzwerk-Peering-Distanzen

Um zu erkennen, wie oft dies auftritt, bietet das folgende Zeitreihendiagramm die genauen Informationsmetriken. Wie Sie im Screenshot unten sehen können, hat der einzige ISP in Europa Benutzer ziemlich oft mit der M365-Cloud-Umgebung in Nordamerika verbunden. Es gibt einige Fälle, in denen sie innerhalb von 500 km spähen, aber dies ist selten.

Der Service-Level für diesen ISP ist nicht akzeptabel. Jede Unternehmens-IT-Gruppe, die diesen Bericht einsieht, würde ihre Benutzer über diese verschlechterte Leistung informieren und sie auffordern, das fragwürdige Routing mit ihrem ISP zu besprechen und eine Änderung vorzunehmen, wenn sich die Leistung nicht verbessert.

Fördern Sie die guten ISPs

Eine viel bessere Erfahrung wird im zweiten Screenshot gezeigt, der auf einen anderen ISP verweist. Alle vier unterstützten Benutzer haben eine Peering-Distanz zu M365 von ungefähr 625 km. Ein in Berlin ansässiger Benutzer nutzte den nächstgelegenen Einstiegspunkt, nämlich Polen. Die gemeldete Latenzzeit RTT, angezeigt als „Durchschn. ISP RTT“, liegt unter der Hälfte des Wertes des vorherigen, leistungsschwachen ISP. Dieser leistungsstarke ISP sollte von der Unternehmens-IT-Gruppe als bevorzugter Anbieter für ihre Home-Office-Benutzer in der Region beworben werden.

Mehr herausfinden...

Wenn Sie mehr über unsere erfahren möchten OfficeExpert data analytics Lösung und wie sie Ihnen helfen kann, Probleme mit der Anrufqualität für Ihre Teams-Bereitstellung zu beheben, leistungsstarke ISPs in Ihren geografischen Gebieten zu identifizieren und die Geschäftsproduktivität für Ihre Remote-Benutzer aufrechtzuerhalten, besuchen Sie unsere Übersichtsseite online oder melden Sie sich für eine Testversion an unter https://www.panagenda.com/procuts/officeexpert/

Kommentare (Keine Kommentare)

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzerklärung.