Eine brandneue Version von OfficeExpert (v4.3.2) wurde released mit mehreren neuen Funktionen und Verbesserungen.
Die bemerkenswertesten Elemente davon release Sind unten aufgeführt.


Inhaltsverzeichnis




Wichtige Informationen

Wichtige Informationen für Kunden die auf diese Version aktualisieren:
Ab dieser v4.3 Anmeldung bei OfficeExpert geht nur mit Azure AD-Authentifizierung. Das lokale Konto Config wurde verworfen!

  • Sie müssen Ihr bestehendes anpassen Azure AD App, um notwendige Änderungen widerzuspiegeln und abzudecken → Bitte folgen Sie den Schritten im Artikel: Vorhandenes anpassen Azure AD-Anwendung
  • Die Benutzerzuordnung für die Admin- und Viewer-Rolle wurde in die . verschoben Azure AD-App → Für weitere Informationen klicken Sie hier: Benutzerrollenzuordnung


Wichtige Informationen

Wichtige Informationen für alle Teams Analytics- und License Management-Kunden die auf diese Version aktualisieren:
Ab dieser v4.3, OfficeExpert erfordert bestimmte Azure Ressourcen im Mandanten des Kunden. Diese Ressourcen werden vollständig verwaltet und bereitgestellt von panagenda Azure Lighthouse.
Bitte lesen Sie den folgenden kbase-Artikel, um die erforderlichen Schritte auszuführen:  Aufstellen - Azure Lighthouse





Allgemeine Hinweise

AktualisierenGerät v4.3.2
kein UpdateSimulations-Bots v3.0.35
AktualisierenWindows-Proxy v4.3.2
kein UpdateOfficeExpert Power BI-Vorlage – QoS
AktualisierenOfficeExpert Power BI-Vorlage – Nutzungsanalyse
kein UpdateTeams-App:  OfficeExpert ACE v1.2
kein UpdateTeams-App:  ACE-Bot v1.1
kein Updatepanagenda Dataminer v1.5.2





Gerät

Neues Feature

Nicht interaktive Benutzeranmeldungen

Von jetzt an, OfficeExpert ruft ab Alle Azure Sign-in events Ihres Mandanten , unabhängig davon, ob es sich um interaktive oder nicht interaktive Anmeldungen handelt. Dies bringt den großen Mehrwert, dass die Nutzung ab sofort genauer gemessen werden kann als in der Vorgängerversion, bei der nur interaktive Anmeldedaten in Kombination mit anderen Quellen berücksichtigt wurden.


Neues Feature

Zuweisen von Lizenzpools und Preisinformationen pro Partition

Der Microsoft-Lizenzkosten-Konfigurationsseite wurde eine neue Registerkarte hinzugefügt, auf der man eine Anzahl von Lizenzen sowie verschiedene SKU-Preise einzelnen Personen zuweisen kann OfficeExpert Partitionen. Wenn Sie also beispielsweise eine Region haben, in der der Standardlizenzpreis für eine SKU nicht gültig ist, weil er anders ausgehandelt wurde, dann können Sie ihn dort definieren PLUS die absolute Anzahl an Lizenzen zuweisen, die die Partition haben sollte .


Neues Feature

Bericht zur weltweiten Abonnementnutzung

Der Lizenzverwaltung wurde ein neuer Abschnitt hinzugefügt. Übersichtsseite (Registerkarte „Gesamt“), die eine allgemeine Ansicht darüber darstellt, wie alle Partitionen in jedem Monat bestimmte Lizenzen (SKUs) verbraucht haben. Durch Exportieren dieses Rasters als Excel- oder CSV-Datei können Sie Ihre eigene Pivot-Tabelle erstellen, um mit den exportierten Daten zu interagieren.

Notiz! Dieser Bericht ist bei der ersten Verwendung leer und wird Monat für Monat ausgefüllt



Neues Feature

Bericht zur Nutzung des Partitions-Abonnements

Für Partitionsbesitzer wurde eine weitere Berichtsfunktion hinzugefügt Rückbuchungskonto Seite. Die Abrechnung von Chargebacks wurde durch die Hinzufügung von monatlichen Zahlen, wie zum Beispiel verwendeten Lizenzen, vereinfacht. Mit diesem Bericht haben Partitionsbesitzer nun monatlich einen historischen Einblick in die Anzahl der verwendeten Lizenzen pro Partition und Lizenz. Notiz! Dieser Bericht ist bei der ersten Verwendung leer und wird Monat für Monat gefüllt.

Sowohl der Global- als auch der Partitionsreport sollen Ihnen die relevanten Zahlen für das Lizenzmanagement und den Einkauf liefern.



Verbesserungen

Echtzeit-Team-Kanaldaten

Mit der neuen Architektur ist es jetzt möglich, Daten in Echtzeit anzuzeigen, sobald Teams Channel-Nachrichten, Antworten, Reaktionen und Erwähnungen in einem beliebigen MS Teams erstellt haben.
Sie sehen diese Echtzeitdaten auf verschiedenen Teams Analytics-Seiten wie der Teams-Liste oder der Teams-Aktivität.


Verbesserung

Neue Benutzerrollenzuordnung für OfficeExpert

Die Rollenzuordnung wurde vollständig verschoben nach Azure ANZEIGE. Das bedeutet, dass Sie Ihre Administrator- und Betrachterrollen in Ihrem . vollständig kontrollieren und zuordnen können Azure AD-App verwendet von OfficeExpert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Knowledge Base-Artikel über Benutzerrollenzuordnung.


Neues Feature

Ausschließen einer Benutzergruppe für die Erfassung von Nutzungsdaten

Für Zwecke der Nutzungsdatenerhebung werden ab sofort OfficeExpert Administratoren können bestimmte Benutzer innerhalb der Benutzereinstellungen Seite. Die Liste der Benutzer sollte 50 Benutzer nicht überschreiten.


Verbesserung

API-Ansicht Azure Verlauf der Benutzerabonnements

Die Ansicht des Abonnementverlaufs wurde verbessert; jetzt wird statt der String_ID der vollständige Produktname angezeigt.
Ansichtsname: cqx_data.azure_users_subscriptions_history
https://{your OE fqdn}/dm/v1/api/query/byName/OE.Azure.Users Abonnementverlauf/json


Verbesserung

API VIEW SKU-Abonnementliste

Eine neue Ansicht wurde hinzugefügt, die eine vollständige Liste aller verfügbaren Lizenzen bietet.

Ansichtsname: cqx_data.sku_subscriptions_list


Verbesserung

Metabasis-Upgrade

Metabase wurde auf die neueste öffentlich verfügbare Version aktualisiert.






OfficeExpert Power BI-Vorlage – Nutzungsanalyse

Verbesserung

Angepasste Abfragen und mehr

Abfragen wurden so angepasst, dass sie Änderungen in den Quelltabellen wie Outlook-Aktivitäten, OneDrive usw. widerspiegeln. Außerdem:

  • Alle Skype-relevanten Inhalte wurden entfernt, da sie veraltet sind.
  • Auch Gruppen wurden entfernt, um die Belastung so gering wie möglich zu halten.
  • Timeout-Einstellungen wurden für jede Abfrage in PowerBI hinzugefügt.
  • Materialisierte Ansichten wurden für bessere Ladezeiten/Leistung eingeführt.

Die Vorlagenversion ist 4.2.