Hinweis: Dieser deutsche Text wird zu Ihrer Erleichterung zur Verfügung gestellt. Er wurde maschinell übersetzt und nicht manuell nachbearbeitet. Die englischsprachige Originalversion gilt als die offizielle Version und enthält immer die aktuellen Informationen.

Beheben Sie Engpässe bei SBC-Gateways für eine verbesserte Anrufqualität für Teams

Als die globale Pandemie in den letzten 18 Monaten Einzug hielt, wechselten viele Unternehmen zu einem hybriden Arbeitsmodell, bei dem die Mitarbeiter von jedem Ort aus VoIP-Anrufe tätigen und an Online-Meetings teilnehmen mussten. Dies wurde zu einem wichtigen Serviceangebot von IT-Gruppen, um die Produktivität aufrechtzuerhalten und den anhaltenden Geschäftserfolg sicherzustellen. Und zufälligerweise sind die flexiblen Sprachkommunikationsfunktionen eines der besten Dinge an Microsoft Teams. Da immer mehr Unternehmen Teams als ihr tägliches Telefoniesystem für interne und externe Anrufe standardisiert haben, haben sie mehr Druck auf den IT-Support und den IT-Betrieb ausgeübt, um eine akzeptable Benutzererfahrung zu gewährleisten. Und die Integration zwischen Microsoft Teams und dem öffentlichen Telefonnetz (PSTN) für eine weit verteilte Organisation ist äußerst komplex.

by Ben Menesi

Steuern Ihrer eigenen Telefonieintegration zwischen Teams und PSTNs

Als die globale Pandemie in den letzten 18 Monaten Einzug hielt, wechselten viele Unternehmen zu einem hybriden Arbeitsmodell, bei dem die Mitarbeiter von jedem Ort aus VoIP-Anrufe tätigen und an Online-Meetings teilnehmen mussten. Dies wurde zu einem wichtigen Serviceangebot von IT-Gruppen, um die Produktivität aufrechtzuerhalten und den anhaltenden Geschäftserfolg sicherzustellen. Und zufälligerweise sind die flexiblen Sprachkommunikationsfunktionen eines der besten Dinge an Microsoft Teams. Da immer mehr Unternehmen auf Teams als ihr alltägliches Telefoniesystem standardisiert haben, haben sie mehr Druck auf den IT-Betrieb ausgeübt, um eine akzeptable Benutzererfahrung aufrechtzuerhalten. Dieselben IT-Gruppen, die E-Mail und collaboration müssen jetzt auch die Telekommunikation unterstützen. Und die Integration zwischen Microsoft Teams und dem öffentlichen Telefonnetz (PSTN) für eine weit verteilte Organisation ist äußerst komplex.

Wie in einem vorherigen berichtet blog, ist die beliebteste Integrationsmethode zwischen Teams und PSTN die Konfiguration des direkten Routings über ein Session Border Controller (SBC)-Gateway. Metrigys kürzlich veröffentlichte Studie zum Arbeitsplatz Collaboration: 2021-22 überprüfte 476 Organisationen und stellte fest, dass mehr als 70 % derjenigen, die das Microsoft Teams-Telefonsystem einführen, Direct Routing verwenden, um Teams mit dem PSTN-Backbone zu verbinden. Und da Unternehmen ihre alten PBX-Systeme vor Ort aufgegeben haben, verlassen sie sich auf gemietete Verbindungen (SIP-Trunk Lines) von Telekommunikationsanbietern, um auf das PSTN-Backbone zuzugreifen. Wenn ein eingehender Anruf eingeht, vermittelt das SBC-Gateway eine Sitzung vom Netzbetreiber und wandelt sie so um, dass sie dem Geschmack und den Anforderungen von Microsoft Teams entspricht. Es wird dann an die Microsoft Teams-Umgebung und an den vorgesehenen Benutzer weitergeleitet. Umgekehrt funktioniert es genauso. Ein ausgehender Anruf wird über das Teams-Netzwerk des Unternehmens zum SBC-Gateway und dann über die vom Netzbetreiber bereitgestellte SIP-Trunkleitung zum Empfänger geleitet. Auf diese Weise bietet Direct Routing Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität in Bezug auf ihre Sprachinfrastruktur und ermöglicht es ihnen, für jeden geografischen Standort einen „Bring Your Own Carrier“ (BYOC)-Ansatz zu verfolgen. Am anderen Ende dieser PSTN-Verbindung befinden sich Telekommunikationsanbieter auf der ganzen Welt, die SIP-Trunk-Leitungen als Verbindungspunkte zu den SBC-Gateways vermieten. 

Und darin liegt das offensichtliche Rätsel für einen Engpass und einen Albtraum zur Fehlerbehebung. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Anrufen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt durch ein SBC-Gateway und die zugehörigen SIP-Trunks gelangen können.

Die Anpassung dieses Durchsatzes für eine optimale Anrufqualität während der Hauptgeschäftszeiten ist schwierig, und die Verantwortung liegt direkt auf den Schultern der IT-Gruppe, die Teams Enterprise Voice unterstützt.

Volle Sichtbarkeit für die Integration von PSTN-Anrufen mit Anpassungen

Um die beste Team-Anrufqualität für eine Unternehmensorganisation aufrechtzuerhalten, ist es unerlässlich, dass IT-Betriebsgruppen einen vollständigen End-to-End-Einblick in die verschiedenen Segmente haben, die Engpässe verursachen können, die sich negativ auf die Leistung auswirken. Dies gilt insbesondere für SBC-Gateways und die zugehörigen SIP-Trunk-Leitungen, die den Anrufverkehr zwischen Teams-Benutzern und externen Telefonnetzen hin- und herleiten. Die genaue Überwachung dieses Durchsatzes während der Hauptgeschäftszeiten ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass diese Kommunikationswege nicht überlastet werden.

Machen Sie sich bewusst, dass die Telekommunikationsanbieter wahrscheinlich jeden außer sich selbst für gemeldete Probleme mit der Anrufqualität verantwortlich machen. Diese SIP-Trunk-Anbieter bieten möglicherweise einen gewissen Einblick in ihre Endpunkte und die Fähigkeit, den Datenverkehr abzuwickeln. Aber normalerweise werden sie prevent ein Kunde davon ab, zu viel zu sehen, da er nie offenlegen möchte, dass er Probleme beim Umgang mit schweren Lasten hat. Die besten Informationen, die Sie über ihre Leistung verfolgen können, sind, die spezifischen Zeiten zu kennzeichnen, zu denen Sie Probleme mit ihnen haben, eine Liste der SIP-Fehlercodes zusammenzustellen und zu protokollieren, wie viele Anrufe Ihr SBC während dieser Zeitspanne verarbeitet hat.

Der andere große Bereich, der genau überwacht werden muss, ist der gleichzeitige Netzwerkverkehr für alle Anrufe, die in die SBCs ein- und ausgehen. Dies ist typischerweise die Quelle von Anrufqualitätsproblemen, da viele Probleme in den zwischen den SBCs beteiligten Netzwerkelementen existieren können.

  • Links können zu Stoßzeiten überlastet werden und Pakete verwerfen
  • Gateway-Geräte können überlastet werden und Pakete verwerfen
  • Load-Balancing und mehrere Routenpfade können zu Paketen in der falschen Reihenfolge führen
  • Routenmuster können sich ändern, was zu Latenz und Jitter-Swings führt

Dann kommt es auf die entmutigende Aufgabe an, diese Probleme zu untersuchen und zu beheben, insbesondere für IT-Betriebsteams, die neu in der Unterstützung des Telekommunikationsverkehrs sind. Und denken Sie daran, dass Protokolldateien nach einer gewissen Zeit gelöscht werden, was Hintergrunduntersuchungen fast unmöglich macht. Wenn Sie all diese Informationen mit den detaillierten Telemetriedaten für jeden Anruf, der im letzten Monat oder in sechs Monaten aufgetreten ist, zur Hand haben, kann dies eine enorme Zeitersparnis bedeuten.

Abbildung 1: Direkte Routing-Anrufanalyse

Abbildung 2: Gleichzeitige Nutzung der SIP-Trunkleitung nach Land (Erfolg / Fehler)

Single-Pane-of-Glass für Überwachung und Fehlerbehebung

Um die gesamte Reise für das Direct Routing von PSTN-Sprachverkehr überwachen und verfolgen zu können, ist Transparenz aus der Benutzerendpunktperspektive und an den Gateways erforderlich. Während der End-to-End-Reise spielen viele Faktoren eine Rolle, und wenn Sie den Durchsatz von jedem Benutzerendpunkt und SBC nicht messen, wissen Sie einfach nicht, was die Ursache für die Engpässe sein könnte. Ein SBC kann während der Hauptgeschäftszeiten überlastet sein. Oder eine SIP-Amtsleitung kann ausgelastet sein und Anrufe abbrechen.

Nur wenn Sie über ein integriertes Überwachungstoolset verfügen, das die clientseitigen Informationen und Endpunktgerätemetriken mit den Leistungsanalysen der Netzwerksegmente und SBC-Gateways verknüpft, haben Sie ein umfassendes Verständnis der Leistung für Teams-Unternehmenssprache. Und all diese Informationen in einer einzigen Oberfläche zu haben, macht es den IT-Supportteams viel einfacher, Analysen und Fehlerbehebungen schnell durchzuführen.

OfficeExpert EPM sammelt alle diese Telemetriedaten, kombiniert sie mit den Klassifizierungen der Anrufleistung des Teams von Microsoft CQD und organisiert sie mithilfe von Dashboards, grafischen Berichten und Drilldown-Datenansichten in umsetzbare Informationen. Durch die Nutzung von Echtzeit- und historischen Daten über die Anrufqualitätsleistung von Teams auf globaler, lokaler und individueller Ebene kann eine Organisation lokalisieren, beheben und häufig prevent Unterbrechungen der Kommunikation, die die Produktivität beeinträchtigen und die Geschäftskommunikation blockieren. Die wichtigsten Bereiche, in denen OfficeExpert EPM unterstützt IT-Support- und Betriebsteams bei ihrem Direct Routing für die PSTN-Integration wie folgt:

  • Identifizieren Sie SBCs, die zu Spitzenzeiten mit Anrufverkehr überlastet sind
  • Spotlight überlastete SIP-Trunk-Leitungen an Gateways
  • Optimieren Sie Routing und Lastenausgleich für Umgebungen mit mehreren SBCs
  • Stellen Sie die Einhaltung der Mautumgehungsvorschriften sicher

Mehr herausfinden...

Wenn Sie einen proaktiveren Ansatz zur Überwachung und Fehlerbehebung Ihrer Teams-Unternehmens-Sprachanrufqualitätsstufen verfolgen, Ihre SBC-Gateways richtig dimensionieren und Ihre direkten Routingkonfigurationen optimieren möchten, müssen Sie das vollständige Bild sehen. Um mehr über unsere zu erfahren OfficeExpert EPM data analytics Lösung und wie sie Ihnen helfen kann, Ihre Unternehmens-Voice-Bereitstellung in Teams zu überarbeiten, besuchen Sie bitte unsere Übersichtsseite online oder melden Sie sich für eine Testversion an unter https://www.panagenda.com/products/officeexpert/.

Kommentare (Keine Kommentare)

Hinterlasse uns einen Kommentar

Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz.