Wenn Sie das exponentielle Wachstum in nicht bemerkt haben Microsoft Teams in den letzten Jahren genutzt haben, müssen Sie in einer Höhle ohne Internetzugang leben. Dass collaboration und Kommunikationsplattform ist kaum fünf Jahre alt und hat es schon über 270 Millionen aktive Benutzer. Und ja, nur für den Fall, dass Sie sich fragen, das ist ein erstaunliches Wachstum. Hier sind die Top-4 Gründe, warum Teams Regeln, basierend auf Interviews mit Unternehmensorganisationen auf der ganzen Welt.

Aber nichts so Erfolgreiches kommt ohne ein paar Warzen. Daher waren wir neugierig, ob es Probleme mit der Nutzung von Teams gibt, insbesondere bei Unternehmensorganisationen, bei denen Microsoft auf seine EPG-Vertriebsmitarbeiter abzielt. Um das herauszufinden, haben wir uns das genau angesehen Leistungsmetriken für die Anrufqualität von Teams aus unserem Kundenstamm. Ab Mai 2022 ist unsere OfficeExpert Die EPM-Lösung überwacht über 1 Million Benutzerendpunkte, alle von Unternehmenskunden.

Performance-Redlines für Microsoft Teams

Was wir herausgefunden haben, ist erstaunlich und kann als eine Art Tachometer für Organisationen verwendet werden, die Teams eingesetzt haben. Modellierung der Gut vs. Schlecht Bewertungen aus Microsoft-CQD für Teams-Anrufqualität im Vergleich zu Hardwareleistungsmetriken (CPU/Speicher) und Netzwerkleistungsmetriken lieferte unserem Serviceteam eine Fundgrube an Analysedaten, um die Leistung von Microsoft Teams zu optimieren. Und alle Datenpunkte sind anonym, was großartig ist, um durchschnittliche Basislinien und maximale Redlines zu identifizieren.

Anhand dieser Datenpunkte können IT-Betriebsgruppen ermitteln, welche Benutzer die maximalen Einschränkungen treffen, die sich direkt auf die Anrufqualitätsleistung ihrer Teams auswirken.

Das wird ein Zweiteiler blog Reihe, die sich mit den Ergebnissen unserer Analyse befasst. Diese Initiale blog behandelt Hardwareeinschränkungen, die sich auf die Sprachanrufqualität von Teams auswirken. Der nächste blog werden die Redlines der Netzwerkgeschwindigkeitsleistung diskutieren, die sich negativ auf die Leistung der Anrufqualität auswirken.

Einschränkungen der Hardwareleistung, die sich auf die Anrufqualität von Teams auswirken

Das Senden und Empfangen von Anrufen über Microsoft Teams hängt von der Verarbeitungsleistung Ihres Endgeräts ab. Dies liegt an den Voice over Internet Protocol (VoIP)-Codecs, die analoge Sprachsignale für die Übertragung in digitale Pakete oder eine komprimierte digitale Form und dann an jedem Endpunkt wieder in ein unkomprimiertes Audiosignal umwandeln. Das Wort Codec ist eigentlich eine Kombination aus zwei Begriffen: Komprimierung und Dekomprimierung. VoIP-Codecs bestimmen die Anrufqualität und Latenz in einem Teams-Anruf oder einer Besprechung, da der Anruf über das Internet erfolgt. Bei älteren, langsameren Computern ist dies aufgrund der langsamen CPU-Geschwindigkeit und des verfügbaren Arbeitsspeichers ein möglicher Engpass.

Aus unseren Kundenuntersuchungen konnten wir eine klare Linie für IT-Betriebsgruppen ziehen, um die maximalen Grenzen für die CPU- und Speichernutzung zu verstehen. Das Überschreiten dieser Grenzwerte hatte einen direkten negativen Einfluss auf die Anrufqualität für unsere Kunden:

  • Durchschnittliche CPU-Verarbeitung > 80 %
  • Ausgelasteter RAM-Prozentsatz > 74 %

Wenn sowohl die CPU- als auch die Speicherauslastungsleistung während eines Teams-Anrufs oder -Meetings unter diesen Grenzwerten blieb, war die wahrgenommene Qualität ausreichend. Wie Sie der folgenden Grafik entnehmen können, die verfügbaren Der RAM-Prozentsatz muss unter 74 % liegen, damit Teams effektiv arbeiten können. Sobald ein Computer diese Redline überschreitet, beginnen die Dinge für die Anrufqualität von Teams zusammenzubrechen.

Durchschnittliche CPU- und RAM-Auslastung während Teams-Anrufen
Beispiel: OfficeExpert EPM – Durchschnittliche CPU- und RAM-Auslastung während Teams-Anrufen

Single-Pane-of-Glass für die Fehlerbehebung bei Hardwarebeschränkungen

Aufgrund der wichtigen Rolle, die Teams für den aktuellen Erfolg Ihres Unternehmens spielt, ist es an der Zeit, sich auf seine Leistung zu konzentrieren. Die gute Nachricht ist, dass Sie viel tun können, um die Hardwarebeschränkungen zu verbessern. Um herauszufinden, welche Schritte Sie unternehmen können, um die Leistung von Microsoft Teams und die Anrufqualität für Ihre Benutzer zu optimieren, benötigen Sie einen vollständigen Einblick in die End-to-End-Reise und müssen die Engpässe hervorheben, die die Probleme für jeden Benutzer verursachen.

Unsere OfficeExpert EPM Die Lösung sammelt alle Leistungsinformationen aus der Endpunktperspektive. Dies ist besonders hilfreich für Home-Office-Benutzer. Die Daten werden aggregiert und mit wertvollen Statistiken kombiniert Microsoft CQD zur Bereitstellung umsetzbarer Informationen für IT-Administratoren und andere Gruppen, die mit der Problembehandlung der Anrufqualität von Teams beauftragt sind. Mit diesen Informationen können sie die Qualität ihrer Anrufe und Meetings aus der Vogelperspektive messen.

Wenn Sie mehr über unsere erfahren möchten OfficeExpert EPM-Lösung und wie sie Ihnen helfen kann proaktiv Fehler beheben Hardwareleistung für Ihre Teams-Bereitstellung besuchen Sie bitte unsere Übersichtsseite online oder melden Sie sich für eine Testversion an https://www.panagenda.com/products/officeexpert.